Über uns

Der Verein

Derzeit gehören 275 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Kirchroth an. Zum Verein gehören aktive Mitglieder, passive Mitglieder (überwiegend ehemalige aktive Mitglieder), fördernde Mitglieder und Ehrenmitglieder.

78 Mitglieder leisten derzeit aktiven Dienst. Diese stellen die aktive Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Kirchroth. Alle Mitglieder leisten ihren Dienst ehrenamtlich, d. h. ohne besonderer Bezahlung.

 

Die Aufgabe

In Bayern werden bei Freiwilligen Feuerwehren die Einsatzkräfte vom Feuerwehrverein gestellt (Art. 5 Abs. 1 BayFWG). Aufgabe des Vereins ist deshalb die Werbung und das Stellen von Einsatzkräften. Weiterhin verfolgt der Verein die gemeinnützigen Zwecke im Sinne der Abgabenordnung (im Besonderen hier die Förderung des Feuerschutzes).

Und natürlich, was traditionell und historisch gewachsen ist, gehört die Förderung der Gemeinschaft und des Zusammenhalts in der Bevölkerung zu unseren Aufgaben. Hierzu gehören verschiedene gesellschaftliche Veranstaltungen wie Vereinsbälle, Vereinsfeste und Kameradschaftsabende. Die Feuerwehr Kirchroth kann mittlerweile auf eine fast 140-jährige Vergangenheit zurück blicken.

 

Der Einsatzbereich

Gemeinsam mit weiteren 8 Ortsfeuerwehren leistet die Feuerwehr Kirchroth die Aufgabe des abwehrenden Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung für das Gemeindegebiet. Die Feuerwehr Kirchroth ist dabei die Stützpunktfeuerwehr für den Gemeindebereich Kirchroth.

Im  Einsatzbereich der Feuerwehr Kirchroth liegt auch der Autobahnabschnitt der A 3 zwischen den Anschlussstellen Wörth a.d. Donau – Kirchroth – Straubing. Als eine der wichtigsten Ost-West-Achsen Deutschlands gehört diese Autobahn zu den gefährlichsten im Bundesgebiet (Quelle: Statistisches Bundesamt Wiesbaden). Sie gehört damit auch zu den am stärksten belasteten Autobahnen und weist den meisten LKW-Verkehr auf. Die damit verbundene hohe Unfallhäufigkeit stellt eine der größten Herausforderungen der FFW Kirchroth dar.