Modulare Truppmann-Ausbildung (MTA) abgeschlossen

31. Oktober 2021
Feuerwehrkameraden der FFW Kirchroth absolvierten Ausbildung

Über eineinhalb Jahre zog sich aufgrund der Corona-Pandemie die Truppmann-Ausbildung der angehenden Feuerwehrkameraden der FFW Kirchroth hin. Acht Feuerwehrkameraden waren mit Theorieschulungen, die zum Teil online abgehalten wurden, sowie praktischer Ausbildung seit 2019 nebenbei damit befasst, die modulare Truppmann-Ausbildung zu absolvieren.

Die Modulare Trupp Ausbildung (MTA) ist das Erlernen der Grundtätigkeiten im Feuerwehrdienst. Sie ist der Nachfolger der früheren Truppmann- und Truppführerausbildung.

Die MTA wurde in Bayern eingeführt, um die Ausbildung flexibler zu machen.

Es wird nur noch das vermittelt, was der Feuerwehrangehörige für seine Tätigkeit braucht.

Eine abgeschlossene Ausbildung ist die Grundvoraussetzung für weiterführende Lehrgänge ( z. B. Gruppenführer) an den Feuerwehrschulen und Ausbildungen ( z. B. Atemschutzträger) auf Landkreisebene für Lehrgangsteilnehmer die nach dem 01. Januar 2000 geboren sind.

Am Samstag, 30.10.2021, war es nun soweit. Der erste Teil der Ausbildung konnte in Niederwinkling vor den Augen der Prüfer abgelegt werden. Die Abnahme wurde mit weiteren Teilnehmern u. a. der Feuerwehren Waltendorf, Bogen, Niederwinkling und Schwarzach zusammengefasst.

Aufgrund der intensiven Schulung und Vorbereitung durch die Feuerwehrführungskräfte, allen voran den beiden Kommandanten Johannes Angermeier und Christoph Becker, wurde die Prüfung von allen Teilnehmern mit Erfolg abgelegt.

(Das Bild zeigt alle Teilnehmer der Ausbildung nach der Prüfung)