VU mit Autotransporter

Die Feuerwehren Kirchroth, Parkstetten und Steinach wurden zu einem Verkehrsunfall auf die A3 zwischen Kirchroth und Wörth gerufen. Dort war ein Kleintransporter mit Anhänger, auf dem wiederum Fahrzeuge transportiert wurden, auf die Seite gestürzt und quer über die Fahrbahn liegen geblieben. Die Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Da an dem Gespann kein Vorbeikommen war, musste der Rettungsdienst sowie die nicht mehr benötigten Feuerwehren an der Einsatzstelle wenden und entgegen der Fahrtrichtung durch die Rettungsgasse bis zur nächsten Behelfsausfahrt fahren. Aufgabe der Feuerwehr war die Ausleuchtung der Einsatzstelle sowie das Binden auslaufender Betriebsstoffe. 


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Sierene
Einsatzstart 25. März 2019 04:40
Fahrzeuge Schlauchwagen für den Katastrophenschutz
Mehrzweckfahrzeug
Verkehrssicherungsanhänger VSA
Löschgruppenfahrzeug mit Zusatzbeladung THL (ausgemustert 10 / 2019)
Alarmierte Einheiten FF Kirchroth
FF Parkstetten
FF Steinach
KBI Markus Huber
KBM Klaus Kerscher